ZurĂĽck zur Ăśbersicht Donnerstag, 19. April 2018

Zu Besuch bei Reinartz Babyland

Heute wollen wir eine neue Serie starten, in der wir nach und nach einzelne Partner vorstellen werden, Einblicke in Kindergeschäfte geben und mit den Inhabern über die Branche plaudern.

Beginnen wollen wir mit, Reinartz Babyland das als erster Partner ĂĽber toddgo Kinderartikel vermietet und damit echten Pioniergeist bewiesen hat. "Das liegt in der Familie. Mein Vater, der das Unternehmen grĂĽndete, hat auch schon immer neue Dinge ausprobiert," so Eric Reinartz, der das Familienunternehmen gemeinsam mit seiner Schwester fĂĽhrt.

Reinartz

Wo die Kinder von damals, heute für ihre Kinder einkaufen. Seit über 35 Jahren im Geschäft und davon 25 in Gräfelfing. Direkt an der A96 und wenige Autominuten von München entfernt treffen wir im Reinartz Babyland, Eltern, werdende Eltern, Oma & Opa, Jung & Alt und natürlich große und kleine Kinder.

Sofort fällt auf, dass bei diesem Sortiment keine Wünsche offen bleiben. Das Reinartz Babyland führt alle wichtigen Marken und Produkte, von Kindermöbeln über Spielsachen und Fashion bis hin zu Autositzen und Kinderwagen. Ein 30-köpfiges Team aus Fachleuten berät die Kunden leidenschaftlich, vor allem bei Kinderwagen und Autositzen setzt Reinartz Babyland seinen Schwerpunkt. Aber nicht nur im Verkauf, sondern insbesondere auch im Service. Eine Tür weiter werfen wir einen Blick in die hauseigene Kinderwagenwerkstatt. Hier machen Techniker die Kinderwagen vor Ort wieder flott, während die Kunden in der Filiale einen Kaffee genießen. Als einziges Bugaoo-Servicecenter Bayerns repariert die Kinderwagenwerkstatt aber ebenso alle​ ​Kindersitze und Kinderfahrzeuge anderer gängigen Marken.

Hier sammelt das Reinartz Baybland nicht nur Sympathiepunkte, sondern vor allen Dingen auch Erfahrungen aus erster Hand. Somit wissen die Mitarbeiter ganz genau, was hebt und lange lebt!

Was für ihn die Innovation des Jahres ist, wollen wir von Eric Reinartz wissen. "Der MAXI COSI AxissFix Air! Wir beraten unsere Kunden bei der Auswahl sicherer Kindersitze, haben das wahrscheinlich größte Sortiment an Reboard-Sitzen in München, aber einen Sitz mit eingebauten Airbag hatten wir noch nicht in der Filiale.​ Der AxissFix Air ist eine echte Innovation."

Alt-Text

Bei einem Kaffee erfahren wir dann noch, das der Windel-LKW einmal im Monat kommt und direkt vor der TĂĽr auf dem Kundenparkplatz Windeln zweiter Wahl zu sehr gĂĽnstigen Preisen verkauft. Termine und Infos findet ihr hier. "Da geht's dann zu, wie auf einem kleinen Rockkonzert," lacht Reinartz.

Uns interessiert natürlich auch, was ihn an toddgo überzeugt hat und was er sich von der Kooperation erhofft. "In erster Linie geht es uns darum, dass Eltern eine einfache Möglichkeit haben, sicher mit ihren Kindern zu reisen. Wie oft haben wir schon Eltern erlebt, die ihr Kind im Urlaub auf dem Schoß mitfahren lassen? Sind ja nur ein paar Tage, hört man dann oft. toddgo ermöglicht es uns, einen weiteren Service anzubieten.​ ​Über toddgo mieten sich unsere Kunden einfach ihren Autositz oder Kinderwagen."

Ein wirklich schöner Gedanke und man spürt einfach, dass Kinder, Familie und das Service-Komplettpaket im Reinartz Babyland die wichtigste Rolle spielt. Uns gefällt es wirklich gut und wir sind stolz drauf, einen Partner gefunden zu haben, der nicht nur von Anfang an die Vision der Familienmobilität verstanden hat, sondern auch Spaß daran hat, sie mit uns gemeinsam aktiv voranzutreiben.

Ein letzter Tipp an Familien, die MĂĽnchen besuchen?
"Familien mit Kindern jeden Alters empfehle ich einen Ausflug nach Herrsching an den Ammersee. Dieser ist vom Babyland aus in ca. 30 Minuten erreichbar. Schon auf der Anreise ins 5-Seen-Land darf man zwischen Weßling und Seefeld, Bayerns einzige Allee, bestehend aus über 700 Eichen, durchfahren. Die Bäume wurden bereits 1770 gepflanzt! Bei gutem Wetter hat man immer wieder tolle Blicke auf die Alpenkette. In Meiling besucht man den "Sepperl-Wirt". Im Sommer lockt die Terrasse mit sehr großem, umzäunten Spielplatz. Über den Spielplatz erreicht man auch die Hasenställe, kann Pferde und Ziegen füttern und streicheln. Von hier hat man einen schönen Blick auf die Zugspitze. Nach einer Stärkung geht es weiter nach Herrsching an den Ammersee, wo Deutschlands längste Uferpromenade lockt. Aber viel schöner ist eine Dampferfahrt mit den historischen Schaufelraddampfern. Von Bord aus, kann man durch Sichtscheiben die Funktion der mechanischen Verstellung der Schaufeln beobachten."