Heidelberg

Heidelberg

Was haben Johann Wolfgang Goethe, Heinrich Heine, Friedrich Hölderlin und Mark Twain gemeinsam? Sie alle haben ihr Herz an Heidelberg verloren. Und das aus gutem Grund! Die sonnenverwöhnte Universitätsstadt im Norden Baden-Württembergs, am Neckar gelegen und sanft gebettet zwischen den Hügeln des Odenwalds, lockt nicht umsonst jährlich Millionen Touristen aus aller Welt in die Kurpfalz. Neben schönem Wetter, studentischem Flair und einer der schönsten Altstädte Deutschlands, bietet Heidelberg auch zahlreiche Attraktionen für Familien.

Produkte Suchen

Heidelberg im Sommer

So schön die Heidelberger Altstadt auch ist, bei den Kleinen löst sie vermutlich keine Jubelstürme aus. Anders mit den Touren von City & Quest! Mit einer speziellen App und kleinem Equipment macht man sich auf, um Heidelberg anhand von kreativen Rätseln spielerisch zu erkunden. Der Zoo in Heidelberg ist insbesondere bei schönem Wetter auch immer einen Besuch wert. In fünf Reviere aufgeteilt, kann man hier von der Raubkatze über Reptilien bis hin zu Elefanten beobachten. Ein weiteres Highlight ist das schöne Pinguingehege. Zudem ist der Zoo sehr familienfreundlich und wartet beispielsweise mit zahlreichen Spielplätzen und anderen Rastmöglichkeiten auf. Auf dem Königsstuhl, dem rund 570 Meter hohen Berg an den Stadtgrenzen von Heidelberg, befindet sich das Märchenparadies. In diesem Freizeitpark kann man zwischen den Bäumen des Odenwalds Märchen wie Schneewittchen, Zwerg Nase, Rumpelstilzchen oder den Lügenbaron Münchhausen ganz neu entdecken. Fahrgeschäfte, Spielplätze oder Kiosk – alles erweckt das Flair eines zauberhaften Ortes. Zudem kann man hier mit den Märchenfiguren interagieren und unter anderem auf Hexenbesen reiten und Piratenschiffe steuern. Das Angebot wird durch Puppentheatervorführungen und Märchenlesungen abgerundet.

Sommer Tipps

Heidelberg im Regen

Auch bei regnerischem Wetter bietet Heidelberg einige familienfreundliche Aktivitäten. Zum einen bietet sich das Puppentheater Plappermaul im Stadtteil Pfaffengrund an. Hier werden kinderfreundliche Theaterstücke mit liebevoll selbstgestalteten Handpuppen in einer traditionellen „Guckkastenbühne“ gespielt. Der Saal bietet 70 Sitzplätze, die vorderen Reihe sind dabei ausschließlich für Kinder reserviert. Das Happy Kids in Eppelheim dagegen ist ein großer Indoor-Spielplatz für Groß und Klein. Auf 1500m² und verteilt über drei Hallen reihen sich hier Attraktionen, wie Bällebad, Rutschen, Klettergärten, Hüpfburgen und sogar ein begehbares Riesenkrokodil aneinander, alles selbstverständlich TÜV-geprüft. Das Herumtoben macht hungrig, das gemütliche Bistro ist der ideale Ort, um wieder Energie zu tanken. In Kirchheim befindet sich die Sprungbude. 80 Riesentrampoline auf 2500m², aufgeteilt in sieben spannende Themenwelten. Einfach nur gemütlich hüpfen, Sprünge in die Schnitzelgrube oder 3D-Völkerball – hier ist für Jung und Alt so einiges geboten. Die eigene BudenLounge bietet leckere Snacks und Getränke.

Tipps bei Regen

Heidelberg im Winter

Die meisten der Heidelberger Attraktionen sind sowohl im Sommer als auch im Winter besuchbar. Ein besonderes Highlight stellt jedoch der Weihnachtsmarkt dar, der jedes Jahr von Ende November die komplette Altstadt im Weihnachtszauber erstrahlen lässt. Die insgesamt rund 140 Buden verteilen sich auf den Bismarckplatz, der den Eingang darstellt, den Anatomiegarten mit der Bunsen-Statue, dem Universitätsplatz mit seinem antiken Karussell und dem Marktplatz mit der großen Weihnachtspyramide. Der Kornmarkt lädt mit dem märchenhaften Winterwäldchen zum Bummeln ein und der Karlsplatz bietet vor der Schlosskulisse eine der schönsten Eisbahnen Deutschlands.

Winter Tipps: